JUKIchill-Auszeitwochenende vol 2.

Vom 31.10.2018 bis zum 04.11.2018 fand unser fabulöses                     Auszeitwochenende in einem Selbstversorgerhaus in Pfungstadt statt. Dank der flexiblen An- und Abreise hatten viele die Gelegenheit im späteren Verlauf des Wochenendes hinzuzukommen oder abzureisen.

Am 31.10 reisten die ersten Auszeitbedürftigen an und begannen das     Wochenende mit einem stärkenden Abendessen. Danach griffen einige zu den altbewährten Brettspielen und andere zu Filmen, die man gemütlich über den Beamer an einer großen Wand schauen konnte.

Am nächsten Morgen begann der Tag mit einem entspannten Frühstück. Da es kein festes Programm gab, konnte jede*r seinen Tag so gestalten wie gewünscht. Egal ob spazieren, backen oder spielen, der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Zwischendurch wurden die Aktivitäten pausiert um sich bei einem guten Essen zu stärken.

Auch am 02.11 war Entspannung die höchste Priorität, was unter anderem durch Gesichtsmasken bewerkstelligt wurde. Die ersten mussten sich wieder auf den Heimweg begeben, glücklicherweise kamen aber neue Leute dazu. Wir spielten etliche Runden Werwolf, Risiko und Siedler.

Am Samstag ging ein Teil der Gruppe wandern. Anschließend ging eine weitere Gruppe bouldern. Wem dies nicht zusagte konnte im Haus verweilen und sich mit einem Serien- oder Spielemarathon beglücken, oder Armbänder machen.

Am 04.11 war Abreise. Wir frühstückten gemeinsam und räumten auf. Danach fuhren alle sicher nach Hause.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Wochenende schnieke und spaßig war. Da alles sehr flexibel war, hatte jeder die Möglichkeit das Wochenende individuell gestalten zu können.

Text: Eva Gurres