Unser verlängertes Auszeit-Wochenende

Am 14. Februar war es endlich wieder soweit: raus aus den ungemütlichen Jeans, rein in die bequeme Jogginghose und los ging das verlängerte Auszeitwochenende. Bis zum 19. Februar verbrachten wir ein paar relaxte Tage im Naturfreundehaus in Pfungstadt.

Natürlich waren wir hauptsächlich mit Brettspielen wie Carcasonne, Siedler und Monopoly beschäftigt, aber auch das Außengelände wurde oft genutzt. Auf dem Fußballfeld neben dem Haus haben wir Frisbee und eine etwas kreativere Form von Fußball gespielt. Die Umgebung eignete sich außerdem sehr gut für lange Spaziergänge.

Ein Filmabend oder vielmehr –nachmittag musste natürlich auch sein. Zusammen haben wir ein Matratzenlager gebaut und es uns mit zahlreichen Kissen und Decken so richtig gemütlich gemacht.

Morgens waren wir alle sehr entspannt unterwegs, haben ausgeschlafen und ausgiebig gefrühstückt. Einmal am Tag haben wir zusammen gekocht, Käsespätzle und Curry durften auf keinen Fall fehlen.

Viel zu schnell war das Auszeitwochenende vorbei und es hieß packen, aufräumen und sich verabschieden. Die Stimmung war die ganze Zeit super, es verging keine Minute in der nicht irgendjemand gelacht hat oder singend durchs Haus getanzt ist 🙂

Text: Hanna Poß